See Red - Death comes quick [1997]

See Red, ein fester Bestandteil der damaligen Rosenheimer Musikszene. Die Band machte eine Mischung aus Punk und Hardcore und gaben schon 1991 als Support von "Spermbirds" im Lokschuppen [pics] sich die Ehre. Auffällig ist sicher die Reibeisen Stimme von Ernie [Ex-Human Sludge] der mich zeitweise an meine Lieblingsband "The Accüsed" erinnerte. Wenn Sie auftraten dann war eine gute Bühnen Show garantiert, nicht zuletzt wegen Michi, der schon alleine die halbe Bühne für sich in Anspruch nahm. See Red existierten 9 Jahre!, bevor Sie dann am 06.08.1998 Ihr grandioses Abschieds Konzert am bekannten Fest für Fish Festival gaben. Und wer weiß vielleicht gibt es bald mal wieder eine Re-Union :-). Fotos von einem Ihrer zahlreichen Auftritte kann man hier sehen, oder in den diversen Rubriken der Seite. See Red, das waren:

Vocals: Ernie Burkart
Guitar: Michi "Pogo" Schmidt
Guitar: Stefan Fischer [ab und zu]
Bass: Ralph Wyllamowski
Drums: Mani Merwald




© by www.stevereeves.de